Suche
Suche Menü

D3 baut die Serie aus, 7. Spiel in Folge ungeschlagen.

IMG-20170528-WA0009

Mit einer starken Leistung untermauerte das Team am Samstag, 27.05.17 den zweiten Tabellenplatz. Das Heimspiel gegen die (SG) DJK-SV Oberwiesenacker wurde mit 5:0 gewonnen. Somit wurden aus den letzten sieben Spielen 19 Punkte eingespielt.

Der 20.Spieltag stand an – der SC empfing die (SG) DJK-SV Oberwiesenacker. Bei sommerlichen Temperaturen mussten Chris und Levo die Mannschaft erstmal umstellen. Gleich vier Spieler (Deniz, Jan, Kilian, Linus) des sowieso dünnen Kaders standen nicht zur Verfügung. Müslüm, der mit der U15 im Einsatz war, konnte mit Oliver und Moritz zwei Spieler der D2 aktivieren. Um überhaupt einen Ersatzspieler zu haben wurde ein Torwart von uns zum Spieler umfunktioniert – Kerem Can setzte sich mit der Nummer 8 auf die Ersatzbank.

Das Spiel begann erstmal etwas verhalten. Die DJK versuchte zu allererst ihr Tor sauber zu halten und machte es unserer Offensive schwer. Mit zunehmender Spielzeit erarbeitete sich der SC jedoch eine Torchance nach der anderen. Bis der Bann gebrochen wurde dauerte es jedoch bis zur 23.Spielminute. Wie schon so oft in dieser Saison war Max wieder der „Dosenöffner“. Von halbrechts in Höhe der Mittellinie trat er an, umspielte die halbe Mannschaft der DJK und schob den Ball aus ca.12m am Torwart vorbei ins lange Eck zum 1:0. Jetzt lief der SC-Express rund – besonders Moritz feuerte mehrmals aus allen Lagen, hatte jedoch noch kein Schussglück (zielte knapp vorbei oder hatte Pech mit nem Lattenknaller). In der 25.Minute der erste Wechsel – Kerem Can kam für Moritz (D2). Was jetzt passierte war unglaublich – Kerem Can ging sofort in Angriffsposition und sorgte beim Gegner für Verwirrung. In der 29.Minute kam was kommen musste – im Strafraum der DJK wurde der Ball zentral vor das Tor gespielt wo Kerem Can unwiderstehlich sich an den Gegenspielern vorbei schlich und das Runde aus drei Metern ins Eckige zum 2:0 einschob. Vielumjubelt und unzählige Glückwünsche durfte der Torschütze entgegen nehmen – ein wirklich toller Moment für einen Spieler der eigentlich Tore verhindern muss. Mit diesem Spielstand ging es dann auch in die Halbzeit.

Nach einer kurzen Ansprache des Trainerduos und einem großen Schluck aus der Wasserflasche ging es dann auch schon weiter.

Der spielerisch überlegene SC kreierte eine Torchance nach der anderen. In der 34.Minute dann die Vorentscheidung. Ein schöner Spielzug über die rechte Seite gelang ca.14m zentrale Position vor dem Tor zu Antonio – kurze Ballannahme, mit einem Blick den Torwart ausgeschaut und unten rechts rein ins Eck zum 3:0. Das Spiel war gelaufen, die DJK steckte auf. In der 35.Minute wechselte der SC wieder – Felix (traf in der Halbzeit zur Mannschaft) aus der U10 kam zu seinem Punktspieldebüt in der U11. In der 36.Minute schlug es wieder im Tor der DJK ein – und wie. Diesmal, beim fünften Versuch von Moritz aus der Distanz, hatte es geklappt. Den Ball im Mittelfeld angenommen, mit hoher Geschwindigkeit zwei Gegenspieler umspielt und aus ca.15m das Ding in den linken, oberen Winkel gehämmert – so einfach geht’s – ein klasse Tor! Zwischen der 37. und 53.Minute wurden einige gute Torchancen liegen gelassen – auch Kerem Can hätte nochmal aus aussichtsreicher Position treffen können (mit einem Scherenschlag hätte es vielleicht geklappt). In der 53.Minute war es dann René der am langen Eck stand und aus kurzer Distanz ein Billardtor zum 5:0 erzielte. Mit diesem Ergebnis wurde das Spiel dann auch beendet.

Fazit: Danke erstmal an Moritz und Oliver aus der U12 und an Felix aus der U10 – alle drei Spieler haben ihren Part vollkommen erfüllt. Das Team spielte ohne allzu großen Aufwand sein Spiel herunter. Zwar dauerte es bis zur 23.Minute um in Führung zu gehen, jedoch kam nie ein Zweifel auf, dass dieses Spiel nicht gewonnen wird. Arda als guter Rückhalt und immer da wenn er gebraucht wird – Mert, Oli und Moritz in der Abwehr stark und kompromisslos sowie auch mit Drang zum Tor – Max und Antonio im Mittelfeld immer anspielbereit und torgefährlich sowie René, Moritz (D2) und Leland als ständige Unruhestifter im Sturm zeigten heute die ganze Bandbreite ihres Spieles. Besonders aber muss unsere Allzweckwaffe Kerem Can hervorgehoben werden. Ein Tor erzielt und ein Zweites knapp verfehlt – auf gut Deutsch – wenn mal Not im Kader herrscht kann der Trainer sich auf Kerem Can auch außerhalb des Strafraumes verlassen. Eine tolle Leistung – herzlichen Glückwunsch. Die Glückwünsche gehen aber natürlich auch an den Rest der Mannschaft – sicher und souverän habt ihr die drei Punkte eingefahren und ein gutes Spiel gezeigt. Jetzt noch das nächste Punktspiel (Nachholspiel gegen Allersberg) positiv gestalten und dann geht es ab zum Provinzial/Pfingstcup nach Düsseldorf/Krefeld.

IMG-20170528-WA0028  IMG-20170528-WA0027  IMG-20170528-WA0026

IMG-20170528-WA0022  IMG-20170528-WA0019  IMG-20170528-WA0017

IMG-20170528-WA0015  IMG-20170528-WA0014  IMG-20170528-WA0010

IMG-20170528-WA0009  IMG-20170528-WA0008  IMG-20170528-WA0030