Suche
Suche Menü

D3 – 4:2 Sieg bei der DJK Allersberg.

IMG-20170620-WA0014

Am vorletzten Spieltag setzte sich der Jahrgang 2006 mit 4:2 bei der DJK Allersberg durch. Bei hochsommerlichen Temperaturen kontrollierte der SC seinen Gegner über die gesamte Spielzeit, verpasste es aber das Ergebnis deutlicher zu gestalten.

Am 21.Spieltag trat das Team von Müslüm, heute gecoacht von Chris und Levo, bei der DJK Allersberg an. Um 17:30 Uhr traf sich der Feuchter Tross auf deren Sportgelände. Einige der Anwesenden schielten etwas neidisch auf das Nachbargelände, denn dort befindet sich das Allersberger Freibad. Nein, Baden war, trotz der hohen Temperaturen, nicht angesagt – drei Punkte sollten als Aufwandsentschädigung eingefahren werden.

Nachdem das Team in der Umkleidekabine auf das Match von den Trainern eingestimmt wurde ging es auch schon auf den sonnendurchfluteten Platz. Hier wurde schnell klar, dass es sich heute um keinen Spaß handeln wird. Der Platz war „Knochen“ trocken, steinhart und das ansonsten saftige Grün nicht mehr zu finden. Die Aufwärmphase des Teams war dann auch eher etwas verhalten. Um 18:30 Uhr, der Schiedsrichter war mittlerweile auch eingetroffen, begann dann die Partie. Erstmal ging das Spiel nach hinten los, Ballgeschiebe von einem Spieler zum Nächsten. Irgendwann wurde auch Jan als letzter Mann mit einbezogen, und der ließ sich nicht zweimal Bitten – den ersten Gegenspieler umspielt, den Zweiten auch und dann der Pass in der Vorwärtsbewegung auf den Mitspieler. Ohje, es wurde ein Fehlpass und der Gegner konnte sofort davon profitieren. Ein Pass nach rechts außen, der Stürmer umspielte unseren Verteidiger und passte in die Mitte wo ein Mitspieler das 1:0 für Allersberg erzielte. Guten Morgen – jetzt waren wir wach! Nach dem Gegentor wurde es aber ruhig in unsere Hälfte, sehr ruhig. Der SC bestimmte das Geschehen,  Allersberg war nur am Verteidigen. Einige gute Torchancen wurden liegen gelassen bis Leland nach toller Vorarbeit von Max in der 18.Minute zum hochverdienten Ausgleich traf. Weiter das gleich Bild, Feucht bestimmte/beherrschte weiter das Spielgeschehen und ging noch vor der Pause in Führung. Max schnappte sich in der Zentrale das Leder und umspielte am Strafraum seine Gegenspieler, zog nach rechts raus und jagte den Ball aus gut 16m ins linke, untere Eck zur 2:1 Führung.

Halbzeit, Durst – verschnaufen und ausruhen. Die Trainer geben Tipps und Anweisungen, versuchen die Jungs auf Spannung zu halten – ein schwieriges Unterfangen in der Hitze.

Die zweite Halbzeit war gleich der Ersten, der SC gab weiter den Ton an. Die Vorentscheidung dann in der 40.Minute. Jan, der sich nach seinem Fehler zu Beginn wieder steigerte und ein solides Spiel machte, bediente Max – ein schneller Antritt und rein die Kugel ins Glück – 3:1 für Feucht. Zwei Minuten drauf die Entscheidung. Moritz tankt sich auf der rechten Seite bis fast zur Grundlinie durch und bringt den Ball scharf nach innen – ein Abwehrspieler verändert noch leicht die Flugbahn des Spielgerätes und lässt den Torwart somit keine Chance – 4:1 für den SC. Die Messe war jetzt gelesen, die Zeidler hatten alles im Griff. Der Treffer zum 4:2 war aus Feuchter Sicht nochmal ein Geschenk an die Gastgeber – tut aber nicht richtig weh.

IMG-20170620-WA0014

Fazit: Ein verdienter und ungefährdeter Sieg für den SC. Auch bei den schwülwarmen Temperaturen ist die Mannschaft stark. Sicher und souverän wurde die Partie geführt und gewonnen. Eine tolle Saison neigt sich dem Ende zu. Ein toller zweiter Platz in der Liga rundet das gute Abschneiden ab. Bis dato drei Niederlagen in 21 Spielen als U11 in einer U13 Liga – Wahnsinn! Jetzt noch am Donnerstag, 29.06.17 das letzte Spiel gegen die JFG i.d.G Postbauer-Heng positiv gestalten – dann rundet ihr eine starke Saison würdevoll ab. Für einen Spieler ist die Saison jetzt schon beendet. Jan hat gegen Allersberg sein letztes Spiel für den SC bestritten. Nach 2,5 Jahren in der Zeidlergemeinde wartet eine neue Herausforderung auf Dich. Wir bedanken uns für deinen Einsatz im SC-Trikot und wünschen Dir alles Gute in deinem neuen Verein.

IMG-20170620-WA0018

IMG-20170620-WA0017

IMG-20170620-WA0016

IMG-20170620-WA0013

IMG-20170620-WA0012

IMG-20170620-WA0002

IMG-20170620-WA0011

IMG-20170620-WA0008