Suche
Suche Menü

Nachbericht zum 3:1 Sieg gg. den Baiersdorfer SV

433

Das Waldstadion bleibt weiterhin die Festung des 1. SC Feucht. Auch im 10. Heimspiel in Folge ist der SC auf heimischem Geläuf ungeschlagen. Dank eines schönen Lupfers von Michael Eckert und einem Doppelpack von Athanasios „Saki“ Gkenios behält der SC Feucht die Punkte bei sich und erobert den 3. Tabellenplatz zurück. Doch zunächst sah es nicht gut aus für die Feuchter. In der 18. Spielminute vollendeten die Gäste, die als klarer Außenseiter in die Partie gingen, einen Angriff zum 0:1. Doch der SC schlug mit einem Doppelschlag noch vor der Halbzeit zurück. In der 38. stellte Eckert auf 1:1 ehe Gkenios in der 42. die Partie zugunsten der Feuchter drehte. Kurz nach der Halbzeit dann das vorentscheidende 3:1, erneut staubte Gkenios zum Torerfolg ab. Wie bereits erwähnt holt sich der SC mit diesem Dreier den 3. Platz zurück und ist natürlich weiterhin in Schlagdistanz zum Relegationsplatz.

Hier geht´s noch zum Spielbericht des N-Land:

https://n-land.de/news/feucht/vorweihnachtliche-gluecksgefuehle-im-waldstadion