Suche
Suche Menü

U13 Teamreise Windberg Ostern 2018

IMG-20180401-WA0000

Die Ostertage nutzt die U13 für die alljährliche Teamreise. Diesmal bleiben wir in Bayern. Unser Ziel: Windberg bei Straubing. In Klosterumgebung genießen wir die Ruhe – und bringen dieselbe ab und an, wenn auch nicht zu viel, etwas durcheinander-. Na gut, eigentlich ist es nur einer der Trainer, der gleich bei der Ankunft in unserer Jugendtagungsstätte in einen falschen Gruppenraum platzt und eine Gruppe von 50 Leuten dabei stört im Dunklen zu meditieren… 😀. Ansonsten benehmen sich unsere Jungs recht manierlich auch wenn sie am ersten Abend vor lauter Aufregung viel zu spät schlafen.

Nun ja, die gerechte Strafe folgt am Ostersamstag beim Quali- Turnier zum Cordial – Cup. Alle schauen etwas langsam und bewegen sich noch weniger. Zu wenig Kampf und enge Felder in miserablen Zustand tun ihr übriges. Unsere „Technikertruppe“ tut sich schon schwer heute den zweiten Platz in der Gruppe zu erreichen, sichert sich aber doch den Einzug ins Viertelfinale. Hier sind wir aber nicht wach genug, drum ist Schluss und wir erreichen nur den geteilten siebten Rang (von 20), obwohl die Konkurrenz heute nicht irre groß gewesen wäre.

Nun ja so haben die Trainer Gelegenheit manch disziplinarischen Aspekt anzusprechen und das Team kann aus unseren Fehlern lernen. „Wild sein ist gut, aber das muss man mit Herz und Kampf für die Mannschaft einsetzen um sie am Ende nicht zu Schwächen, sondern zu stärken.“ Auch das zu lernen gehört zur Ausbildung dazu…

Mal sehen, am Montag gegen Jahn Regensburg wollen wir dann die Angst etwas ablegen und mit mehr Kopf Fussballn…

Erst mal haben wir am Ostersonntag einen wunderschönen Teamtag erlebt nachdem wir uns in ein paar Gesprächen gefunden haben. Ein tolles Scot Land Yard Erlebnis in Regensburg (ein herzlicher Dank gilt dem Spielleiter!) hat allen viel Spaß gebracht und so lassen wir uns die gemeinsame Zeit nicht davon verderben, wenn es ausnahmsweise sportlich nicht so läuft.

20180401_163819(0)

Am Ostermontag führte uns unser Weg erneut nach Regensburg. Diesmal zu dem avisierten Testspiel gegen Jahn Regensburg, auf das wir schon alle brannten.

Und gleich von Anfang an war klar. Jeder war bereit alles zu geben, um den Tirnierverlauf vom Samstag vergessen zu machen.

Bei wunderschönem Wetter, diesmal unter NLZ Bedingungen auf einem klasse Kunstrasen zeigt unser Team seine Sahneseite. Bis in die Halbzeit schafften wir es ein 0:0 zu halten. Nach einem ersten Ansturm des Gegners konnten wir die Partie an uns reißen und hätten sogar vor der Halbzeit führen können.

Nach der Pause erlauben wir uns einen Fehler den der Jahn gleich betraft. Aber genauso eiskalt schlagen wir zurück. Vom Anstoß weg läuft der Ball über zwei Stationen und schon gelingt der Ausgleich.

Leider sind unsere Kräfte und Konzentration zwischendrin geschwunden. Ein Absorachefehler führt neuerlich zu einer Chance für Regensburg und zum 1:2 Rückstand.

Daraufhin machen wir kräftig Druck bis zum Schluss aber der Ausgleich wollte nicht mehr kommen.

Trotzdem fahren wir stolz auf unser Team nach Hause!

 

@wirvertrauenunseremteam