Suche
Suche Menü

Saisonauftakt C Jugend

20180623_124044

Ruck Zuck ging die Vorbereitung vorbei. Nachdem unsere U15 und U14 bereits im Juli gründlich arbeitete ging es am letzten Ferienwochenende für vier Tage ins BLSV Camp nach Regen.

Während man dort mit der U15 bis auf einen Verletzten geschlossen trainieren konnte waren bei der U14 noch sieben Spieler wegen Urlaub oder Verletzung verhindert.

Die Vorbereitungsspiele der U15 gehen den ASV Cham 3:1  und die SpVgg Deggendorf 0:0 ( jeweils BOL) sowie die JFG Wendelstein 2:0  (Bayernliga) ließen sich sehen.

Der Saisonaiftakt gegen SG Nürnberg war gezeichnet durch einen frühen Gegentreffer in der fünften Minute, von dem man sich bis zum Ende trotz gutem Spiel aber auf Grund mangelnder Chancenverwertung nicht erholte. Ergebnis: 0:1.

Besser lief es im zweiten Saisonspiel der U15. Zu Hause im Stadion gegen Eibach lief alles rund außer das der Schiri nicht antrat. Unsere Jungs hätten eigentlich zweistellig gewinnen  müssen. Dennoch sind wir sehr Fr über das klasse Spiel unseres Teams welches mit einem ungefährdeten 6:0 Sieg belohnt wurde.

Weiter so Jungs, Schwamm über die eine Niederlage. Auf dem zweiten Spiel kann man sehr gut aufbauen.

Die U14 kämpfte sich im Trainingslager „ohne Sieben“ tapfer durch und führte im Testspiel lange gehen die U13 BOL Truppe vom ASV Cham 2:1 bis nur drei Minuten vor Ende die Kraft ausging und man zwei Treffer zum 2:3 Endstand hinnehmen musste. Am.Folgetag tat man sich gegen das BOL Team der U14 von Deggendorf schwer (1:4), hier merkte man die dünne Kaderbesetzung doch sehr.

Nach nur zwei Trainingseinheiten mit dem kompletten Kader und trotz mehrerer Verletzer gelang aber der Saisonaiftakt bei KSD Hayduk recht gut. In einer ansehentlichen ersten Hälfte machte man mit drei Treffern alles klar. In der zweiten Hälfte verwaltete man aber nur noch das Ergebnis und brachte den Endstand von 3:1 über die Runden.

Im zweiten Spiel gegen den SC Worzeldorf war es diesmal die erste Hälfte die trotz großer, aber vetgebener Chancen vor allem spielerisch gründlich daneben ging (0:2), bevor unser Team wach wurde und andeutete was man unter der Woche stellenweise schon sah: das Team kann was wenn man denn ernst macht und mit dem nötigen Einsatz ran geht.

Der zweite Durchgang war toll, wir konnten ein ansehentliches Spiel zweigen unf auf 2:2 ausgleichen.

Die Moral des Teams stimmt, aber jetzt müssen wir noch konstanter werden, was uns sicher gelingt. Zudem hoffen wir nächste Woche auf den vollen Kader zurückgreifen zu können.