Suche
Suche Menü

U10 des 1. SC Feucht „Herbstmeister“ – Kantersieg der U19

Bis auf die drei D-Jugend-Teams und die B-Jugend konnten alle Nachwuchsteams des 1. SC Feucht gewinnen.

Die U8 gewann ein Turnier in Wolkersdorf, weil sie gegen Gastgeber Wolkersdorf remis spielte und gegen Penzendorf, Katzwang, Kornburg und Deudenbach gewann. Am Ende stand Platz 1 mit 13 Punkten und 10:3 Toren.

Die U9 nutzte endlich mal konsequent ihre Torchancen, gewann 10:2 gegen Laufamholz.

„Herbstmeister“ wurde am Samstag die U10 in einer U11/U10-Liga. Die Feuchter, die ausschließlich mit 2009ern und einem 2010er Spieler unterwegs sind, schlugen Altendorf 10:0. Sehr schöne Kombinationen und prima Tore sorgten für den klaren Sieg. Mit 47:3 Toren und optimalen 15 Punkten wurde damit Platz 1 eingefahren. Es war eine eher schwächere Gruppe, aber gut zum Eingewöhnen gegen einen älteren Jahrgang. Im Frühjahr warten dann andere Kaliber auf den SC.

Die U13/3 verlor gegen die U12 des Post SV mit 1:4. Die Gastgeber profitierten nicht von ihrem deutlichen Chancenplus und verloren daher verdient. Auf die Trainer wartet noch viel Detailarbeit, doch sie sind zuversichtlich, diese zu meistern.

Die U13/2 verlor 0:3 gegen Ansbachs U12, doch das Ergebnis spiegelt den Spielverlauf nicht wider. Im Abschluss hatten die SC-Kids Pech, wurden selbst dreimal ausgekontert. Doch die Spielweise passt, es wird versucht zu kombinieren, keine langen Bälle zu schlagen. Gerade in diesem Alter oft wichtiger als das Ergebnis.

Die U13/1 spielte 0:0 gegen die SGV Nürnberg-Fürth.

Die U14 siegte 4:2 beim Post SV, wobei ihnen die Kombination Kunstrasen/Flutlicht sehr behagte. Nach 20 Sekunden führte der SCF bereits 1:0, Post schlug kurz darauf zurück. Doch durch große Dominanz verdienten sie die Gäste den Sieg, Basis dafür war eine Umstellung in der Abwehr. Erst in der Schlussphase, als sie schon 4:1 führte, wurde sie etwas nachlässiger.

Die U15 kehrte vom Gastspiel bei der JFG Aischgrund mit drei Punkten und einem 2:1 zurück. Dabei waren die Feuchter auf schlechtem Rasen früh in Rückstand geraten. Mit einer Mischung aus langen Bällen und sofortigem Gegenpressing drehte der SC das Match und siegte verdient.

Das Spiel der U16 fiel aus, die U17 verlor ein Sechs-Punkte-Spiel gegen den ASV Neumarkt 2:6.

Die U19 kletterte mit einem 12:0 über Herrieden auf Platz 2.