Suche
Suche Menü

Erste Erfolge bei HKM-Turnieren für den Nachwuchs des SC Feucht

Nach kurzer Pause in der Berichterstattung, sorry dafür, hier eine Zusammenfassung dessen, was sich im Jugendbereich in den vergangenen rund zwei Wochen ereignet hat.

Die D-3 verlor ihr letztes Hinrundenspiel beim Tabellenführer VfL Nürnberg zwar mit 0:7, konnte aber als E-1 mit ihren 2008ern und 2009ern den 1. Platz in der HKM-Vorrunde belegen, als sie zwei Siege und ein Remis einfuhr.

Die U15 entführte beim Spitzenspiel aus Ansbach einen Punkt und bleibt dem Tabellenführer auf den Fersen. In der Halle gewann sie mit fünf Siegen ihre Gruppe der HKM-Vorrunde.

Die Kleinsten, die U8, gewannen ihr eigenes Hallenturnier und zeigten eine top Leistung.

Die U9 belegte zunächst bei einem Turnier der SGV Nürnberg-Fürth Platz 4, nach guter Vorrunde gab es zwei unglückliche 0:1-Niederlagen. Bei der HKM wurde sie auch Erste – mit zwei Siegen, zwei Remis und 5:2 Toren. Vor allem die Abwehr zeigte sich stabilisiert, offensiv gab es auch einige sehr schöne Kombinationen.

Die U10 schien beim Hallenturnier der SGV Nürnberg-Fürth als spielstärkste Mannschaft auf dem Weg zum Turniersieg, doch nach toller Vorrunde leistete man sich im Halbfinale ein 1:1 gegen den Gastgeber und verlor das anschließenden Siebenmeterschießen. Ebenfalls im Siebenmeterschießen erreichte der SC Feucht dann aber Rang 3 mit einer Erfolg gegen die 2008er von Franken Neustadt.

Die U19 unterlag in der Liga überraschend Neuendettelsau 0:2 und haderte mit ihrer schwachen Chancenverwertung. Bei der HKM aber wurde sie nach schwachem Start noch Gruppensieger.

Die U13/2 gewann ihr letztes Spiel draußen mit 2:1 gegen die SGV Nürnberg-Fürth, überzeugte dabei auch, weil man körperlich dagegenhielt und dann die fußballerische Überlegenheit ausspielte. Leider waren drei verletzte Spieler der teure Preis für den Erfolg.