Suche
Suche Menü

U13 bezwingt Weißenburger Bollwerk

Die Jugendteams des SC Feucht waren an den vergangenen beiden Wochenenden im Einsatz. Hier ein Auszug der Partien:

Die U9 gewann 3:2 beim ASV Vach und hätte angesichts ihrer Überlegenheit höher gewinnen müssen.

Die U19 ist nicht gut aus der Winterpause gestartet. Einem 1:2 gegen Johannis, das zwei großen individuellen Fehlern geschuldet war, folgte ein 4:4 in Feuchtwangen, obwohl die Gäste aus Feucht viermal führten. Positiv: In beiden Spielen wurden B-Jugend-Spieler erfolgreich eingebaut.

Die U13 hat in der BOL zwei 2:0-Siege gelandet. Zunächst daheim gegen Ansbach, dann in Weißenburg. Der TSV hatte bis dahin nur sechs Gegentore in zwölf Spielen kassiert. Dass der SC gewann, hatte er seinem enorm starken Zweikampfverhalten, seiner Laufbereitschaft und gefährlichen Kontern zu verdanken. Beide Tore fielen in der Schlussviertelstunde.

Die Kleinsten, die U8-Kicker, waren richtig in Torlaune. Einem 13:0 bei Johannis 83 folgte ein 6:0 gegen Südwest. Die Jungs und das Mädel haben sich prima entwickelt.

Die U13/3 gewann zunächst 21:0 gegen Laufamholz, verlor dann aber 0:6 bei Wacker, als es in der zweiten Halbzeit nach einem 0:0 zur Pause einen totalen Einbruch gab.

Die U13/4, eigentlich die U10, spielt ohne Wertung in der Rückrunde in der Kreisgruppe und besiegte zum Auftakt Flügelrad 5:0. Bis zum Sommer, wenn man eh aufs Kompaktfeld wechseln sollte, will man noch weitere Spiele gewinnen, aber wird auch in einigen Partien bewusst Lehrgeld bezahlen.

Die U15 bleibt im Titelrennen und ließ einem 4:1 in Eibach, hier gab es zur Pause eine deutliche Leistungssteigerung, ein 5:0 gegen Post SV folgen.