Suche
Suche Menü

U10 toller Vierter im Pokal, U15 vor Aufstiegsendspiel

In der Jugend des SC Feucht ist eine Menge los.

Die U15 kann am Samstag in einem Heimspiel (14 Uhr, aber auf dem Sportplatz des VfL Nürnberg) mit einem Sieg gegen Spitzenreiter Ansbach in die BOL aufsteigen, das 0:0 vom vergangenen Wochenende gegen ASV Fürth fällt da nicht mehr ins Gewicht. Auch die U14 kann am Samstag eventuell noch aufsteigen. Daumen drücken!

Die U8 siegte 8:0 gegen Sportfreunde Fürth, die U12 7:1 gegen Neuendettelsau.

Die U9 behielt dank einer starken zweiten Halbzeit mit 6:3 die Oberhand gegen SF Fürth.

Die U19 hatte beim lockeren 9:0 gegen Stadeln keine Mühe, auch vier B-Jugendliche fügten sich super ein.

In der U12-Liga kassierte die U10 am Montag bei Spitzenreiter Falke im neunten Spiel ihre erste Niederlage, wurde beim 1:7 zwar verdient, aber unter Wert geschlagen.

Im Pokal hatte es das Team von 103 Teams in die U11-Endrunde geschafft. Dort gewann man in der Gruppenphase beide Spiele. Einem 3:2 gegen Burgfarrnbach nach 0:2-Rückstand folgte ein 3:0 gegen Pfeil Phönix. Doch Johannis 88, das auf dem Weg in die Endrunde auch Greuther Fürth besiegt hatte, war beim 0:3 eine Nummer zu groß. Schlimmer als die Niederlage war nur der Schiedsrichter, der ein brutales Foul ungeahndet ließ und Beschwerden dazu arrogant abtat. Im Spiel um Platz 3 ging es wieder gegen die starke U11 von Burgfarrnbach, diesmal war bei den Feuchtern die Luft raus, doch das 0:5 war letztlich unbedeutend. Platz 4 ist für diesen Jahrgang ein toller Erfolg.