Suche
Suche Menü

Jugendwochenbericht: F1 mit Doppelsieg, D1 schlägt Quelle, D3 mit gutem Auftakt

Hier wieder einige Ergebnisse der Jugend des SC Feucht:

Die F1 feierte einen Doppelsieg. Bei Postbauer-Heng gewann man ein Testspiel über dreimal 20 Minuten 7:2, war jederzeit dominant. Es folgte ein 8:1 in der Liga gegen den VfL Nürnberg. Bei besserer Chancenverwertung wäre sogar ein zweistelliger Erfolg möglich gewesen.

Die E1 führte gegen Zabo bereits 2:0, verlor aber 3:4, was aber vor allem der Tatsache geschuldet war, dass man ohne richtigen Keeper spielen musste. Das aggressive aber faire Pressing der Eintracht schmeckte den Feuchtern nicht.

Die U13 konnte dagegen zwei Erfolge verbuchen. In der BOL lieferte das Team einen fußballerisch wie kämpferisch ganz starken Auftritt, gewann 1:0 gegen Quelle Fürth. 120 Zuschauer waren Zeuge einer tollen Partie. Im Pokal ließ man gegen die Kreisklassenmannschaft vom TSV Mühlhof auch nichts anbrennen, gewann 8:0 und steht in der nächsten Runde.

Die F2 spielte TuSpo Nürnberg an die Wand, gewann nach einem 1:1 zur Halbzeit noch mit 7:1. Ein souveräner, prima Auftritt der Jüngsten. Wie bei der F1 wächst da Gutes zusammen.

Die U17 verlor 1:2 beim TSV Altenberg, fühlte sich aber wegen vieler falscher Schiri-Entscheidungen verschaukelt, denn es wurde mit Gelben Karten und Zeitstrafen nicht gegeizt. Die bessere Mannschaft unterlag daher.

Die U12 lieferte Greuther Fürth einen mega Kampf, war nah dran an einem Punkt, doch auch hier führte ein unberechtigter Elfmeter zum Rückstand. Ein Konter brachte dann den 2:0-Endstand für die Gäste.

Die D3 startete nach drei Spielverlegungen erfolgreich in die Saison. Die 2009er (mit einem 2008er und zwei 2010ern) besiegte die 2007er vom TSV Altenfurt, deren D2, verdient mit 4:1. Spielerisch zeigte man dabei nach langer Pause wieder gute Ansätze, vor allem kämpferisch überzeugte der SC gegen einen physisch stärkeren Gegner.