Suche
Suche Menü

4. Rahmer Hallenmasters der U13 sowie U12 ein voller Erfolg

Rahmer Hallenmasters_01

Am Ende eines langen Turnierwochenendes blicken wir auf ein großartiges Event zurück.

Am Samstag kochte die Zeidlerhalle über, auch wenn Arjen Robben kurzfristig noch seinen Einsatz als Coach des SV Waldperlach absagen musste mangelte es nicht an Prominenz in der Marktgemeinde Feucht. Roberto Hilbert, Dieter Nüssing, Frank Kramer (Anmerkung: Leiter NLZ von RB Salzburg, zuvor U19 Nationaltrainer sowie Cheftrainer in Düsseldorf und bei Greuther Fürth) und viele mehr waren in Feucht zu Gast. Alle Zuschauer bekamen ein Spektakel zu sehen.

Einziger Wehrmutstropfen, unsere Jungs verpassten jeweils knapp die Endrunde des Turniers, jedoch schlug man sich durchaus achtbar und zeigte, dass das eigene Leistungsvermögen sehr nah dran ist an dem der anwesenden Nachwuchsleistungszentren.

Am Samstag bei der U13 erreichten folgende Teams nach einer hochklassig ausgetragenen Endrunde die ersten Platzierungen:

1. Dynamo Dresden

2. 1. FC Nürnberg

3. SSV Jahn Regensburg

4. SpVgg Greuther Fürh

 

In der Runde um Platz 9-12 hatte unser Team vom SC Feucht die Nase vorne, gefolgt von der SpVgg Ansbach, Rot Weiss Erfurt und dem Würzburger FV. Vergessen darf man nicht, diese Teams spielen alle samt auf BOL Niveau oder höher und zeigten auch an diesem Tag eine sehr gute Leistung, die nicht unbedingt an der Platzierung abzulesen ist.

Im Vierteilfinale mussten sich die Teams vom Neckarsulmer Sportunion, Eintracht Bamberg und FC Ingolstadt jeweils sehr knapp, teilweise nur durch Neunmeterentscheidung geschlagen geben. Einzig der SV Waldperlach unterlag Dynamo mit 0:4 doch deutlich, jedoch reiste Waldperlach mit einer U12 an. Somit zeigten alle Endrundenteilnehmer eine hervorragende Leistung.

Im Halbfinale zeigte Dynamo Dresden erneut seine Entschlossenheit zum Sieg und bezwang Greuther Fürth mit 3:1. Auch der FCN lief im Halbfinale zu Topform auf und bezwang den toll aufspielenden SSV Regensburg verdient mit 2:0.

Im Finale erwischte Dynamo den Club eiskalt, während dieser wohl gedanklich noch in der Kabine war erzielte Dresden gleich drei Treffer in kurzer Folge. Daraufhin zeigte der FCN seine Moral und klammerte sich wohl am Leitspruch „wir sind der Club“ fest. Plötzlich war zu erkennen wie viel Selbstvertrauen in den Jungs steckt, schnell ging es, dann stand es nur noch 3:2. Der Club drängte, doch mit einem Konter und dem Abpfiff gelang Dresden noch das 4:2. Insgesamt an diesem Tag ein verdienter Sieg für Dynamo Dresden.

Der gesamte Turnierverlauf der U13, 01.02.2020: U13 Vorrunde, U13 Zwischenrunde, U13 Endrunde

Am Sonntag bei der U12 kam es nun zum Aufeinandertreffen vieler klasse U12 Teams.

Die Platzierungen wurden zwischen dem FC Eintracht Bamberg (9.), unserem 1. SC Feucht (10.), dem TSV Weißenburg (11.) und SGV Nürnberg Fürth (12.) ausgetragen. Auch in der Runde um die Platzierungen haben wir sehr gute Leistungen sehen können, nicht zuletzt von unserem Team.

In den Viertelfinals musste sich die SpVgg Ansbach knapp mit 3:2 einer toll aufspielenden Mannschaft von Rot Weiss Erfurt geschlagen geben. Weiterhin schieden die Teams vom ASV Neumarkt, TSV 1860 Rosenheim sowie vom SV Waldperlach im Viertelfinale aus.

Es kam daraufhin zum Aufeinandertreffen der vier erfolgreichsten Teams. Rot Weiss Erfurt traf auf Blau Weiss Linz, welche eine hervorragende Leistung zeigten, dies trotz der äußerst weiten Anreise. Erst im Neunmeterschießen konnte sich Erfurt durchsetzen. Im zweiten Halbfinale konnte die disziplinierte und technisch starke Truppe von der SpVgg Greuther Fürth nur knapp mit 2:1 gegen die SpVgg Bayern Hof gewinnen, welche körperlich im ganzen Turnier sehr präsent war und sich entschlossen zeigte.

Im Finale konnten unsere Freunde von der SpVgg Greuther Fürth nochmals zulegen, was die hohe Qualität des Teams bewies. Mit 2:0 gewannen die Kleeblättler gegen RW Erfurt.

Rangfolge:

1.SpVgg Greuter Fürth

2.Rot Weiss Erfurt

3. SpVgg Bayern Hof

4. Blau Weiss Linz

Der gesamte Turnierverlauf der U12, am 02.02.2020: U12 Vorrunde, U12 Zwischenrunde, U12 Endrunde

Der Höhepunkt des Wochenendes war für den SCF die Verkündung der Jugendpartnerschaft mit der SpVgg Greuther Fürth (siehe hierzu gesonderten Bericht).

Der SCF gratuliert abschließend der SpVgg Greuther Fürth und Dynamo Dresden zu den Turniersiegen, aber auch allen teilnehmenden Teams zu den durchwegs gezeigten sehr guten Leistungen und bedankt sich für die Teilnahme in Feucht.

Weiterhin danken wir Herrn Bürgermeister Konrad Rupprecht für die Grußworte am Samstag, den vielen helfenden Eltern und anderen Ehrenamtlichen, welche das Turnierwochenende erst möglich machten sowie den Schiedsrichtern, die zurecht viel Lob am Wochenende bekamen.

Der Jugendförderverein freut sich über den erfolgreichen Turnierverlauf und wird durch den Turniererfolg zur Deckung der Kosten des Aufbaus eines Fußballkindergartens für den 1. SC Feucht einbringen.

Siegerfoto U13, Dynamo Dresden (Foto SC Feucht)

_DSC2805

Vor dem U13 Finale Dynamo – FCN:

(FOTO SC FEUCHT)

_DSC2785